Yogatherapie

Private Einzelstunde
Termin nach Vereinbarung
Dauer 60 Minuten

 

Was verstehe ich unter dem Begriff Yogatherapie und wie kann es mir helfen?

Yogatherapie ist ein individuell abgestimmtes Übungskonzept für dich.

Yogatherapie ist die Anwendung der klassischen Yoga-Techniken mit einer gesundheitlichen Zielsetzung bei konkreten Beschwerden. Yoga als Therapie ist sehr gut mit der Schulmedizin und anderen Naturheilverfahren kombinierbar. Die Wirkung der Yogapraxis soll bei körperlichen Einschränkungen, Schmerzsymptomen oder auch bei Erschöpfungs- und Unruhezuständen zu mehr Wohlbefinden beitragen, bzw. gezielt zur Verbesserung einer bestimmten Symptomatik verhelfen. Ziel ist die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und so selbstverantwortlich und aktiv an einem gesundheitsorientierten Lebensstil beizutragen.

Die Übungen in der Yogatherapie eignen sich wunderbar, mit seinem Körper eins zu werden und sich mit jeder Körperregion bzw. den jeweiligen Problemstellen im Körper auch die entsprechenden in ihr liegenden Themen bewusst zu machen.

Yogatherapie beruht auf den Grundprinzipien der Yogatradition. Es wird der Mensch ganzheitlich betrachtet, die Dynamik von Körper, Atem, Geist, Ernährung und Lebensweise und ihre Auswirkung auf unseren Gesundheitszustand.

In der Yogatherapie steht der Mensch mit seinen Ressourcen im Vordergrund. Dabei geht es darum zu erkennen, welche Umstände, Verhaltensweisen und Gewohnheiten seinen Gesundheitszustand aus dem Gleichgewicht gebracht haben.

Die Yogapraxis wird individuell an den Menschen angepasst, je nach Alter, Gesundheitszustand und Lebenssituation. Nach einem ausführlichen Erstgespräch und der Anamnese wird ein individuelles Yogaprogramm zusammengestellt, welches dann zuhause regelmäßig geübt werden kann. Durch das selbstständige Üben von Yoga erhalten Menschen die Möglichkeit, sich wirksam selbst zu helfen.


Wann wird Yogatherapie angewendet?

  • strukturelle Probleme wie Rücken-, Schulter-, Nacken-, Knieschmerzen und Hüftbeschwerden

  • Probleme im Bewegungsapparat wie Bandscheibenvorfälle

  • Gelenksbeschwerden (z. B. Rheuma, Arthrose)

  • Herzerkrankungen, Bluthochdruck

  • Störungen der Verdauung und Ausscheidung

  • Suchtprobleme

  • psychische Störungen und Krankheiten

  • chronische Beschwerden wie Schlafstörungen, Ängste, Depressionen, Burn-Out, Übergewicht

  • chronische Erkrankungen wie Asthma, Migräne u. v. m


Mögliche positive Wirkung der Yogatherapie:

  • Verbessert die Körperhaltung

  • Fördert die Flexibilität

  • Erhöht die Muskelkraft

  • Verbessert das Gleichgewicht

  • Reduziert muskuläre Verspannungen

  • Verbessert die Koordinationsfähigkeit

  • Fördert die Verdauung

  • Stimuliert die Organe und deren Funktion

  • Unterstützt das Harmoniegefühl und den inneren Frieden

  • Reduziert den Blutdruck uvm.

 

Preise

Preise individuell abhänging vom Kundenwunsch.

 

“Optimiere dein psychisches und physisches Wohlbefinden anhand des abgestimmten Übungsprogramms selbst”